Die Al Saher Medaille



Ein Gemeinschaftsprojekt Seiner Seligkeit Patriarch Gregorios III. Laham & den Rittern des Heiligen Lazarus zu Jerusalem - Priorat in Deutschland e.V.



Stiftung:

Die Medaille wurde in Erinnerung an die Hilfsaktion zu Gunsten des Krankenhaus "Medical Hospital Khabab" sowie des Besuches Seiner Seligkeit Patriarch Gregorios III. Laham, Patriarch von Antiochien und dem ganzen Orient, von Alexandrien und von Jerusalem, Geistlicher Protektor des Ordens des Heiligen Lazarus zu Jerusalem anlässlich der Lazarustage im Jahr 2013 bei den Rittern des Heiligen Jerusalem - Priorat in Deutschland e.V. in Pforzheim gestiftet.


Beschreibung der Vorderseite der Medaille

 

Die Vorderseite zeigt das Lazarus-Kreuz, umschlossen von der Collane des Lazarus-Ordens.

Darauf liegen die Fahne des Ordens und das Wappen des Patriarchen mit der Sonne der Gerechtigkeit für alle Menschen, mit dem Jerusalemkreuz an Erinnerung von 26 Jahre Arbeit in Jerusalem, dem Schwert, Emblem des Apostels Paulus und Zeichen von Damaskus (Heimat und künftiger Wirkungsort) und dem Kreuz auf dem Berg, für das Heimat- und Mutterkloster St. Sauveur (Libanon) und dem Lazarus-Orden e.V..

Eingestellt ist das Patriarchen-Kreuz und der Stab mit den beiden Schlangen, welche die Ost- und Westkirchen symbolisieren, sowie ein Vortragskreuz mit dem sogenannten Kleeblattkreuz, dem ältesten Kreuz der Lazarus-Ritter. In der unteren Hälfte befindet sich ein Band mit dem Spruch "Wachet in Liebe" und "Gemeinsam sind wir Stark" in deutsch. Im oberen Teil, die Jahreszahl der Medaillenstiftung 2013.


Beschreibung der Rückseite der Medaille

 

Die Rückseite zeigt das Krankenhaus "Al Saher" das in seinem architektonischen Grundriss, an die mit menschlichem Körper versehene Göttlichen Fürsorge erinnert.

Der Rundbau als Haupt oben, die beiden Seitenflügel stellen beide Arme dar, die sich offen dem Betrachter zeigen. Der Mittelteil und der Eingang offenbaren sich als Obhut und Schutz, wie das Schriftwort sagt: "Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid..." Mt. 1, 28-30.

Die Menschen sollen dort Trost und Zuversicht, Obhut und Schutz, Linderung und Heilung, Hoffnung und Liebe vorfinden. 

Im oberen Teil der Schrift "Medical Hospital Khabab" sowie der Name "Al Saher".

Im unteren Teil der Name Seiner Seligkeit Gregorios III. Laham, sowie sein persönliches Wappen.


Beschreibung des Bandes zur Medaille

 

Das Ordensband zeigt die Farben (von außen nach innen) gelb / weiss für den hohen Repräsentant der Kirche, 

ein schmalen grünen Streifen für den Lazarus-Orden, sowie die Farben rot und blau.

Alle Farben befinden sich im Wappen des Patriarchen und des Ordens wieder.

 

 


Verleihungsklassen

Die Medaille wird in drei Klassen: Bronze, Silber und Gold verliehen.

Die Verleihung erfolgt an Persönlichkeiten welche sich durch Ihre hohen besonderen Verdienste & Spendenbereitschaft verdient gemacht haben.

 

Hierüber entscheidet der Prior in Vertretung des Patriarchen entsprechend den bestehenden Verleihungsklassen.

 


Urkunde / Trageerlaubnis

 

Zu jeder Medaille wir eine Urkunde / Trageerlaubnis in Größe DIN A4 lautend auf den Namen der/des zu Ehrenden in Deutscher Schrift ausgestellt. 

Sie trägt die Originalunterschrift Seiner Seligkeit Patriarch Gregorios III. Laham, sowie des Stifters der Medaille des am 18.01.2016 verstorbenen Priors S.E. Folker F. Theis, GCLJ, GCMLJ und  seines Nachfolgers im Amt S.E. Lothar A. Kestler, GCLJ, GCMLJ.

 


Verleihung:

 

Zur Verleihung der Al Saher Medaille muss dem Prior ein schriftlicher Nachweis erbracht werden in welcher Form und Größenordnung die Hilfe & Unterstützung für das Projekt Al Saher erbracht wurde.

 

An

S.E. Lothar A. Kestler GCLJ, GCMLJ

Ritter des Heiligen Lazarus zu Jerusalem - Priorat in Deutschland e.V.

Ligsalzstrasse 20

D-80339 München

Tel:    +49 89 20 34 47 71

Mobil  +49 179 294 71 30

 

Im Einzelfall besteht auf Wunsch auch die Möglichkeit, die Medaille in Vertretung des Patriarchen in einem angemessenen Rahmen persönlich durch den Prior verliehen zu bekommen.